Start Aktuelles

Aktuelles

Was uns der Fisch des Jahres 2022 sagen will

Fisch des Jahres 2022 ist die Felche – der wichtigste Speisefisch der Schweiz und somit Existenzgrundlage der Berufsfischerei und beliebt bei Anglerinnen und Anglern. Warum hat sich der Schweizerische Fischerei-Verband für diesen gewöhnlichen Fisch entschieden?

Winterliche Vielfalt auf dem Teller

Die regionale Winterküche hält mehr bereit als Rüebli und Rosenkohl. Viele der einst traditionell genutzten Sorten und Arten sind jedoch fast verschwunden. Mit dem Projekt «Saison-Lieblinge» stellt sie ProSpecieRara ins Rampenlicht – aktuell scheint dieses auf sieben Winter-Lieblinge.

Editorial von Dr. Philipp Gut

Das neue Jahr beginnt bei uns ganz tierisch. Pro Natura wählt jeweils ein Tier des Jahres, diesmal ist es der Gartenschläfer. Wir haben Matthias Betsche, den Geschäftsführer von Pro Natura Aargau, gebeten, uns den scheuen Nager vorzustellen. Im 19. Jahrhundert kamen Gartenschläfer auch hier im Mittelland noch vor.

«Heute ist Tierschutz nötiger denn je!»

Geisser schon von Kindsbeinen an. Die Präsidentin und Gründerin von NetAP – Network for Animal Protection gibt Einblick über ihre tägliche Arbeit und das immense Tierleid, dem viele gleichgültig gegenüberstehen.

Die Blockade in der Klimapolitik lösen – dank Investitionen in die öffentliche Infrastruktur

Nach dem Scheitern des CO2-Gesetzes müssen wir die Klimapolitik neu denken. Es braucht Investitionen der öffentlichen Hand. Die SP hat dazu konkrete Vorschläge.

«Vögel sind wichtige Indikatoren für den Zustand unserer Umwelt»

Seit bald 40 Jahren setzt sich BirdLife Aargau für die Natur im Aargau ein. Ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte des Naturschutzvereins ist das Naturzentrum am Klingnauer Stausee – ein Naturschutzgebiet von internationaler Bedeutung.

«Wandern hat sich zum Lifestyle entwickelt»

Wandern boomt zurzeit und ist die beliebteste Sportaktivität der Schweizerinnen und Schweizer. Dafür steht ein Wanderwegnetz von über 65'000 Kilometern zur Verfügung. Es verbindet die schönsten Landschaften der Schweiz – vom Naherholungsgebiet bis zum alpinen Gebirge. Herausforderungen sind das Spannungsfeld zwischen der Förderung des Wanderns und dem Schutz von Flora und Fauna.

«Die Natur braucht langfristig gesicherte Flächen»

Die Biodiversität nimmt ab, jede dritte einheimische Art ist heute gefährdet. Ohne wirksame Gegenmassnahmen drohen in den nächsten Jahren im Kanton Aargau viele einheimische Arten auszusterben. Matthias Betsche, Geschäftsführer von Pro Natura, setzt sich mit Leib und Seele für die Natur im Aargau ein und gibt ihr eine Stimme in der Politik.

«Wir wollen Unternehmer inspirieren sich für echte unternehmerische Nachhaltigkeit zu engagieren!»

Wirtschaftlichkeit und nachhaltiges Agieren sind keine Gegensätze. Die für den «Green Business Award» nominierten Firmen gestalten mit Pioniergeist und Leidenschaft die unternehmerische Welt von morgen. Sie sind am Markt erfolgreich und schärfen das Bewusstsein für ökologische Lösungen.

«Family Days» in der Umwelt Arena

Über die Festtage organisiert die Umwelt Arena Schweiz in Spreitenbach ein spannendes Familienprogramm. Die «Family Days» beinhalten eine Kinderführung zur «Wunderwelt der Kartoffel» mit faszinierendem Experimentieren und einem Wettbewerb, wo es einen Cowboy-Familientag zu gewinnen gibt. Das alles zum reduzierten Familieneintrittspreis.